Bücherhalle Volksdorf Festakt: Bücherhalle Volksdorf feiert Neueröffnung

26.02.2018

Innenansicht Bücherhalle Volksdorf

Mit einem Festakt feierte die Bücherhalle Volksdorf am 24. Februar 2018 Eröffnung im Center "Mein Viertel" in der Eulenkrugstraße 55-57. Alle Stuhlreihen im Atrium vor der Bücherhalle waren besetzt als Hella Schwemer, Direktorin der Bücherhallen Hamburg, die zahlreichen Gäste aus dem Stadtteil, der Politik und den Bücherhallen herzlich willkommen hieß.

Ihr Dank richtete sich an alle an der Entstehung der neuen Bibliothek Beteiligten, zum Beispiel Innenarchitekten Janka Riedel-Jorje, die eine moderne Innenausstattung entworfen hat, den Fraktionsvorsitzenden Andreas Dressel, der dazu beigetragen hat, dass die Bücherhalle ihre Kunden mit vielen neuen Angeboten überraschen kann, die Künstlerin Mareike Scharmer, die für die Dschungel-Landschaft im Kinderbereich verantwortlich ist und alle Handwerker, Techniker und Bücherhallenmitarbeiter.  

Jana Schiedek, Staatsrätin für Kultur und Medien

Jana Schiedek, Staatsrätin der Behörde für Kultur und Medien, freute sich, dass die Angebote mit Mitteln des Sanierungsfonds 2020 am neuen Standort noch deutlich attraktiver und moderner gestaltet werden konnten. Auch die Kooperation mit dem Kundenzentrum Walddörfer ist ein Serviceangebot, dass sicher einen Mehrwert für alle darstellt und Synergieeffekte erzielen wird.  

Herr Minck - Leiter der Bücherhalle Volksdorf

Auch Bücherhallenleiter Jan Minck zeigte sich sehr zufrieden, die rund 45.000 Medien nun auf 730 Quadratmetern, 200 mehr als am bisherigen Standort, präsentieren zu können. Dass die Medien in nur einer Woche Umzugspause eingeräumt und die Bücherhalle für die Eröffnung fertiggestellt wurde, dafür bedankte er sich ganz besonders bei seinen MitarbeiterInnen: "Herzlichen Dank dem bestem Team, das ich mir vorstellen kann!"

Mit goldfarbenen Scheren wurde das Band zum Eingang der Bibliothek von Frau Schiedek, Herrn Minck und dem kaufmännischen Direktor Herrn Studt durchtrennt und die Bücherhalle Volksdorf damit offiziell eröffnet.

Unablässig strömten die Besucher in die Bibliothek und besichtigten beeindruckt die neuen Räume, die für alle barrierefrei mittels Fahrstuhl oder Rolltreppe gut zu erreichen sind. 

Präsentationsraum für digitale Angebote

Im "DigitalSpace", einem Präsentationsraum für Digitales und eMedien wurden von den Agenturen appmotion und Nerdindustries digitale Angebote präsentiert: die Microsoft HoloLens, eine Mixed-Reality-Brille und die beiden Sprachassistenten Alexa und Google Home zogen viele Interessierte an. Kinder und Jugendliche freuten sich über die Playstation und traten zum Fußballmatch gegeneinander an. Tablet-PCs, ein eCircle, der das digitale Medienangebot präsentiert sowie die Informationsinsel mit PCs für die Kunden (drei Internetarbeitsplätze, Office-Station, Drucker und Kopierer) und das kostenfreie Wlan runden die digitalen Angebote ab. 

Kinder fühlten sich sofort im Kibi-Bereich wohl: die Kleineren zogen sich mit Bilderbüchern in das Indianerzelt oder auf das Podest zurück, während die etwas Größeren die Fensternischen eroberten, die Kopfhörer aufsetzten und sich in die lebendige tigerbooks-Geschichtenwelt entführen ließen. Am Nachmittag zeigte Schauspielerin Claudia Buchholz Goethes "Zauberlehrling" als Kamishibai (Japanisches Erzähltheater) und lud anschließend zum Basteln kleiner Zauberbesen ein. 

Kundenzentrum in der Bücherhalle Volksdorf

Zwei Workshop-Räume, einer ausgestattet mit einem Smartboard, erleichtern künftig das Arbeiten vor Ort und ermöglichen die Durchführung von ungestörten Veranstaltungen während der Öffnungszeiten.

Ab dem 1. März 2018 bietet das Kundenzentrum Walddörfer an zwei Tagen in der Woche (Donnerstag 11 bis 18 Uhr; Freitag 11 bis 16 Uhr) in den Räumen der Bücherhalle einen mobilen Bürgerservice. Angeboten werden alle klassischen Leistungen wie An-, Ab- und Ummeldungen, Ausstellung von Reisepässen und Personalausweisen und vieles mehr.

Ein Junge späht in den Sortierraum

Der Rückgabeautomat ermöglicht während der Öffnungszeiten des Shoppingcenters "Unser Viertel" die Rückgabe von Medien auch außerhalb der Öffnungszeiten der Bücherhalle. Kinder nutzten gern die Möglichkeit, durch die "Bullaugen" in der Bibliothek einen Blick in den Sortierraum zu werfen und zu verfolgen, wie die zurückgegebenen Medien auf dem Laufband transportiert wurden.

Im Atrium vor der Bücherhalle sorgte Claus "Dixi" Dierks unplugged mit Gitarre und Mundharmonika für das musikalische Rahmenprogramm, während ein Luftballonkünstler von Kindern umlagert, unermüdlich Hunde, Schwerter und anderes kreierte.

Eines kann man nach diesem gelungenen Auftakt schon jetzt feststellen: Die Volksdorferinnen und Volksdorfer haben ihre neue Bücherhalle gut angenommen!